BP:
 

Die Aufgaben des Prüfungsausschusses

Gesetzlicher Auftrag der Prüfungsausschüsse ist die Abnahme der Zwischen- und Abschlussprüfung bzw. Gesellenprüfung, §§ 39 Abs.1 S.1, 48 Abs.1 BBiG und §§ 33 Abs.1 S.1, 39 Abs.1 HwO.

Dieser Auftrag beinhaltet - neben der Abnahme der Prüfungen an sich - verschiedene Aufgaben, die im Berufsbildungsgesetz und in der jeweiligen Prüfungsordnung festgelegt sind.

Dazu gehören insbesondere:

Mit diesen Aufgaben sind natürlich auch entsprechende Vor- und Nachbereitungen verbunden. Diese werden im Rahmen der Geschäftsführung des Prüfungsausschusses – und in Abstimmung mit diesem – von der zuständigen Stelle wahrgenommen. Hierzu gehören beispielsweise das Versenden von Einladungen, die Protokollführung bei Ausschusssitzungen und die Durchführung der Beschlüsse des Prüfungsausschusses.