Optionen

Darstellungsstil

Stellen Sie hiermit die Darstellung dieses Internetauftrittes auf Standard ein. Erhöhen Sie den Kontrast der Darstellung dieses Internetauftrittes




Legende:

Interner Link

Externer Link

April 2009

Donnerstag, 23. April 2009

Mediencommunity 2.0: Prüfungsvorbereitung mit einem Wiki

Mediengestalter/innen und Drucker/innen sollen mit diesem neuen Angebot der Mediencommunity bei den Prüfungsvorbereitungen in Druck- und Medienberufen unterstützt werden.

Foto: Ausbilder und Auzubildende in der Druckerei (Foto Jupiterimages)

Betreut von zwei Moderatoren können die Benutzer sich auf ihre Prüfungen vorbereiten, indem sie Beiträge im Wiki lesen, kommentieren, verbessern und erweitern oder selbst Beiträge einstellen;

 

Die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens bestätigt jeder, der die dynamische technische, organisatorische und methodische Entwicklung in der Druck- und Medienbranche kennen gelernt hat.  Wettbewerbsfähig bleiben kann nur derjenige, der konsequent und planmäßig auf Fortbildung setzt.
 
Ein Ansatz verspricht bei der Organisation der Aus- und Weiterbildung enorme organisatorische Erleichterungen: Die Nutzung von Schulungen mit Unterstützung moderner Internettechnologien, sogenannten Web 2.0-Technologien. Durch einen sinnvollen Bildungsmix, ein integriertes Qualifizierungskonzept aus internetbasiertem Online-Lernen, moderierten Lerngruppen, E-Learning und Präsenztrainings können Lernende räumlich und zeitlich selbstbestimmt Wissen erwerben. Mit Unterstützung durch Fachexperten und durch Praktiker wird zielgerichtet und effizient Problemlösungskompetenz aufgebaut und verfestigt. Jeder kann entsprechend seiner individuellen Vorkenntnisse und seines individuellen Ziels teilnehmen – als Lernender oder als Lehrender.
 
Diese Art von Lernen findet informell, also ohne feste Kursstruktur durch Zusammenarbeit in beruflichen Netzwerken statt. Aktuelles Wissen wird in Internetforen oder Newsgroups weiterverbreitet, diskutiert und verfeinert. Hinzu kommen Kommunikations- und Zusammenarbeitsmöglichkeiten wie Wikis, Blogs oder Social Networking, die unter dem Begriff Web 2.0 zusammengefasst werden. Dahinter steht die Idee, dass durch die gemeinsame Erarbeitung und Weitergabe von Wissen in Lerngemeinschaften alle Beteiligten profitieren. Ein besonders bekanntes Beispiel dieses Ansatzes ist die Web-Enzyklopädie Wikipedia.

Ein positiver Nebeneffekt von Lerngemeinschaften ist die Herausbildung sozialer Netzwerke, die im weiteren Berufsleben wichtige Impulse für Fortbildung und Karriere geben können.
 

Das Prüfungsvorbereitungswiki ist zunächst zur Untertstützung der Mediengestalter/innen und Drucker/innen online gestellt worden.Im Prüfungsvorbereitungswiki können:

  • sich Auszubildende auf ihre Prüfungen vorbereiten, indem sie Beiträge im Wiki lesen, kommentieren, verbessern und erweitern oder selbst Beiträge einstellen;
  •  andere Azubis neu eingestellte Beiträge korrigieren;
  • Moderatoren geben hilfreiche Hinweise und korrigieren fehlerhafte Beiträge  soweit sie noch nicht von anderen Azubis verbessert worden sind.

Auf diese Weise können sich Azubis eigenständig ihre Prüfungsthemen gemeinsam mit anderen erarbeiten, während sich gleichzeitig ein ständiger Verbesserungsprozess nach dem Wikipedia-Prinzip vollzieht.

Bereitgestellt wird das Püfungsvorbereitungswiki von der Mediencommunity 2.0 dem Lernportal der Druck- und Medienbranche. Um den Einstieg zu erleichtern, sind bereits einige Beiträge aus dem Fundus des ZFA eingestellt worden. Selbstverständlich können auch diese von den Auszubildenden bearbeitet und weiter verbessert werden.

 

Weitere Informationen

Das Prüfungsvorbereitungswiki für Mediengestalter/innen und Drucker/innen

Logo: MediencommunityZentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien
Projekt „Mediencommunity 2.0“ – Projektbüro Kassel
Wilhelmshöher Allee 260
34131 Kassel
Telefon: (05 61) 5 10 52-0
Telefax: (05 61) 5 10 52-15
info@mediencommunity.de